> > > > Le Quartier de la Croix-Rousse
Diesem Viertel wird oft nachgesagt, es befinde sich auf dem „Hügel der arbeitet“, dem „Hügel der betet“, da er Fourvière gegenüberliegt. Es wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf Bodengebiet der Kirche erbaut. Die Höhenunterschiede machen sich besonders in kleinen gekrümmten Gassen und Treppen bemerkbar. Die Canuts (Seidenweber) bewohnten die Wohnungen, die speziell konzipiert wurden, um den neuen mechanischen Jacquard-Webstühlen Raum zu bieten: sie hatten hohe Decken und viele Fenster. Die berühmten Traboules, Nord-Süd-Durchgänge, wurden zum Hang hin gebaut, um den Fußgängern den Auf- und Abstieg zu erleichtern.

Andere Tourismus-Dienstleistungen

Zielorte

Votre navigateur n'est pas à jour !

Mettez à jour votre navigateur pour afficher correctement ce site Web, surfer plus rapidement, et plus sereinement ! Mettre à jour maintenant

×

Top