Subscribe to publish your times, comment on tye courses and download the maps.

Vous souhaitez en savoir plus, être informé sur les nouveautés, participez aux jeux concours ..... alors n'hésitez pas rejoignez la famille en créant un compte 

Anmeldung x
> > > > Basilique de Fourvière
Der Name "Fourvière" kommt aus dem Lateinischen "Forum Vetus" (altes Forum), da der Hügel von Fourvière das von den Römern ausgewählte Gebiet für die Gründung Lyons im Jahre 43 v.Chr. war. Ab 1872 erbaut, wurde die Basilika 1896 eröffnet, doch die Dekorationsarbeiten des Innenraums endeten erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Da der Lyoner Architekt Pierre Bossan (1814-1888) vor Fertigstellung der Bauarbeiten starb, überwachte sein Schüler Louis Sainte Marie Perrin (1835-1917) das Ende der Arbeiten. Als mystische Hochburg zu Ehren der Jungfrau, umfasst sie eine reiche Innen- und Außendekoration, besonders einen ansehnlichen Mosaikzyklus, der die Geschichte der Jungfrau in der Geschichte Frankreichs und der Kirche bildhaft erzählt. Die Krypta zu Ehren des Heiligen Josefs ist viel dunkler als die Kirche. Sie beherbergt eine Statue vom "Heiligen Josef als Kind" von Fabish und die bunten Kirchenfenster von Bégule greifen die Symbole der Eucharistie wieder auf. Die Basilika ist 86 m lang und 35 m breit. Die Höhe der Kirchturmspitze beträgt 48 m. Die Orgel wurde im Jahre 1896 von Michel Merklin erbaut und im Jahre 1996 restauriert. Eine 3,05 m hohe Bronzestatue von Elisabeth Cibot, die Johannes Paul II. zeigt, wie dieser die Stadt während seines Besuchs in Lyon im Oktober 1986 segnet, wurde am 4. Oktober 2011 auf dem Kirchenplatz der Basilika errichtet.

Andere Tourismus-Dienstleistungen

Votre navigateur n'est pas à jour !

Mettez à jour votre navigateur pour afficher correctement ce site Web, surfer plus rapidement, et plus sereinement ! Mettre à jour maintenant

×

Top